Meine Gier

Meine Gier|Es ist für Dich zu spät Warum|Silberschauer

Du bist mein weißes Fleisch in samtig weichem Stoff.
Du schwimmst in meinem Teich, ich fange Dich doch!
Du bist die pure Lust und ich fasse Dich an.
Ich halte deine Brust und ich lehne mich daran.
Du bist mein lecker Fisch, ich streife deine Haut.
Du liegst auf meinen Tisch und ich genieße Dich laut!

Du bist meine ganze Gier,
genau deshalb bist Du hier!

Erst wenn die Sonne nicht mehr scheint
und der Mond am Himmel steht,
schläfst Du in meinen Händen
und es ist für Dich zu spät!
Erst wenn Dein Herzschlag nicht mehr geht
und Dein Atem nicht mehr bebt,
bist Du mir ganz ergeben und wirst meine Lust erleben!

Du bist mein geiles Tier und wohnst in meinem Bau.
Ich bin Dein wilder Stier und Du für immer meine Frau!
Du bist mein grelles Licht im Himmel, für mich hell!
Bringst mich um meine Sinne, ich liebe Dich ganz schnell!
Du bist mein blinder Hass, bist meine Melodie!
Für mich bist Du zu krass, nur fiktive Ironie.

Du bist meine ganze Gier,
genau deshalb bist Du hier!

Erst wenn die Sonne nicht mehr scheint
und der Mond am Himmel steht,
schläfst Du in meinen Händen
und es ist für Dich zu spät!
Erst wenn Dein Herzschlag nicht mehr geht,
und Dein Atem nicht mehr bebt,
bist Du mir ganz ergeben und wirst meine Lust erleben!

Mein Fleisch, meine Lust, mein Fisch, meine Gier!
Für mich hast Du gelebt, für mich warst Du hier!
Du hast für mich geleuchtet, jetzt bleibst Du bei mir!
Mein Tier, mein Licht, mein Hass, meine Gier!
Für mich hast Du gelebt, für mich warst Du hier!
Du hast für mich geleuchtet, jetzt bleibst Du bei mir!
Für immer bei mir!