Kokain

Kokain|Wenn ich drauf bin, bin ich Mann Zyklus|Silberschauer

Ich habe es schon wieder getan:
Gerade eben bin ich zu ihm gefahren.
Mein Händler, er hat immer gutes Zeug
und sich über meinen Einkauf freut.
Frisch vom Stein kauf ich mein Kokain,
so kann ich mir bald eine Line reinziehen.

Endlich wieder heute Nacht
fühl ich wie mein Herz laut lacht!
Ich bin drauf und fühl mich gut,
lang hab ich nicht mehr geruht!
›Süchtig‹, das bin ich doch nicht,
Wochenende ist es Pflicht!
In der Woche nur ganz selten,
koks ich mit meinen Angestellten!

Kokain, wie tust du mir gut! Kokain, vergifte mein Blut!
Kokain, so weiß wie Schnee! Kokain, ein kleines Baiser!
Wie soll ich ohne dich mein Leben auf der Welt verbringen?
Die Sucht, die ich nicht spür, schreit in mir wie ein wildes Tier…

Ich werde jetzt in die Disco gehen,
um hübsche Frauen mir anzusehen.
Zu Weibchen bin ich sonst sehr schüchtern,
wirke auf die Frauen nüchtern.
Jetzt fühl ich mich hübsch und toll!
Schnee ist einfach wundervoll!
Lach mir eine Frau dort an
wenn ich drauf bin, bin ich Mann!

Diskotheken, welch ein Graus!
Wie hält man es hier drin nur aus?
Kokain lenkt ab wie toll!
Die Mädels sind hier wundervoll!

Die dritte Nacht jetzt durchgemacht,
in mir mein Herz noch fröhlich lacht!
Ein Weib hab ich mir mitgenommen,
sie ist zu mir ins Bett gekommen.
Ficken kann man auch ganz lange,
steht mein Kleiner wie 'ne Tanne!
Die Nacht mit ihr so durchgemacht
und bin so nach der nächsten Nacht
nicht mehr aufgewacht.

Kokain, ein Engelschor! – Kokain trägt mich empor!
Kokain, es war wunderschön! – Kokain, und kein Ende zu sehen!
Und Engelslieder klingen in den Ohren immer wieder!
Die Sucht, die ich jetzt spüre, schreit in mir, stirbt in mir!

Dein Weg hat Dich zu uns gebracht,
erfahre meiner Schwestern Macht
,durch Deine Hand wird Schnee zu Eis,
und Deine Berührung sanft und leis,
wird unsern Weg nach Hause lenken
- wir wollen Dich auch reich beschenken!