Silke Troscheit

Silke|Die Unterhändlerin

Die sympatische Generaldirektorin der Merchandise-Abteilung von Silberschauer International.

Herkunft:Berlin
Geburt:1985-07-06
eMail: ät silberschauer.de
Sozialarbeit:
Favoriten:Christina, Der Mensch
Motto:Lerne aus der Vergangenheit, träume von der Zukunft, lebe im Hier und Jetzt.

Einsam und weit außer­halb des Geschehens steht die Unter­händlerin, ver­breitet Propa­ganda­material und bezirzt die Menschen, die sich dem Wahn­sinn noch nicht ergeben haben. Sie macht jedem klar, daß nur das Wort des Silber­schauers gilt. Dazu braucht sie Ruhe und Abge­schiedenheit. Und nur deswegen hält sie sich oft abseits des Geschehens auf.

vitæ

Nachdem die Rebstöcke in einem sehr strengen Winter ruhten, gab eine sehr gute Blütenphase und nahezu perfekte Witterungs­bedingungen bis zur Lese dem Jahr 1985 nicht nur hervor­ragenden Wein, sondern auch einen hervor­ragenden, liebens­würdigen Menschen. Gleich neben diesem wurde Silke geboren. Nach ihrer Ausbildung zur Akten-Schubse in einem kleinen Ramschladen wollte sie lieber in einem wichtigen Betrieb arbeiten, und wechselte daher - nachdem sie Stephan kennengelernt hatte - von der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag zu Silberschauer, wo ihre Interessen (Malen, Lesen, Sport und ›Sport‹) wohl­wollend toleriert werden, so lange sie für uns den Merch-Stand leitet. Mit nichts als einer Gabel in der Tasche zog sie vom Steglitzer Ghetto in die Welt­metropole Hellersdorf und nachdem sie jahrelang nur von Arsch­löchern umgeben war und von falschen Freunden gemobbt wurde, wird sie nun von den herzensguten Menschen von Silberschauer gemobbt.

Equipment

T-Shirts, CDs, Aufkleber, Buttons, Feuerzeuge, Stephan, …

Playlist

›gone with the sin‹ (HIM), ›summer dying fast‹ (Cradle of Filth)